Autor: | 23. August 2011 14:16 | |
0


Studie: Beziehung – Gemeinsame Freizeit ist wichtiger als Sex

Leidenschaft, Romantik, Sex

Darum dreht sich in Liebesfilmen alles. Doch die neue ElitePartner-Singlestudie© zeigt, dass es auf andere Dinge in Beziehungen ankommt. Über 11.000 Singles und 7.000 Liierte verrieten, aus welchen Gründen sie eine Partnerschaft haben möchten. Demnach sind gemeinsame Freizeitgestaltung, Unterstützung bei Problemen und regelmäßiger Austausch besonders wichtig. In einigen Punkten unterscheiden sich die Geschlechter: Männer erwarten sich von einer Beziehung mehr Sex, Frauen Alltagsunterstützung.

Die fünf wichtigsten Gründe für eine Beziehung

  1. Gemeinsame Freizeitgestaltung (63%)
  2. Unterstützung bei Problemen (55%)
  3. Regelmäßiger Austausch (55%)
  4. Man ist weniger einsam (52%)
  5. Regelmäßiges Sexleben (50%)

Bei den Hauptgründen sind sich Frauen und Männer einig, dann scheiden sich die Geister: So geben 56 Prozent der Männer „weniger Einsamkeit“ als Beziehungsgrund an (vgl. Frauen 46%). Regelmäßiger Sex ist für mehr als jeden Zweiten, aber nur für 43 Prozent der Frauen ein Beziehungsgrund. Frauen bewerten die Unterstützung im Alltag stärker: 39 Prozent von ihnen wünschen sich alltägliche Unterstützung eine Beziehung, während nur 29 Prozent der Männer dies als Grund nennen. 36 Prozent der Männer und 30 Prozent der Frauen geben die Familiengründung als Beziehungsgrund an. „Männer brauchen eine Frau zur Familiegründung“, erläutert Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner den Unterschied. „Sie sind abhängiger davon, dass die Frau für die Familie sorgt. Alleinerziehende Männer gibt es daher kaum. Frauen können den Kinderwunsch notfalls ohne Partner realisieren.“

Zur ElitePartner-Singlestudie© Juni 2011

Kommentieren

0
Kommentare

Comments are closed.

Kommentieren